Kokosfußmatten

Kokosfußmatte

Kokosfußmatten sind die meist verbreitesten und bekanntesten Fußabtreter. Freunde von Kokosabtretern stört es auch nicht, dass die Matte Fasern verliert. Kokosabstreifer lassen sich vielfältig gestalten und bedrucken. Wer sich für eine Kokosmatte entscheidet, sollte wissen, dass sich diese Matten nur bedingt für den Aussenbereich eignen. Die Kokosfaser ist eine spröde Naturfaser, die durch stetige Witterungseinflüsse schneller altert. Es ist ganz natürlich, dass die Kokosfaser bei starker Belastung „wegbricht“. Ist diese Matte dann bedruckt, kann der hübsche Druck schnell unansehnlich werden, würde die Kokosmatte noch Regen und Sonne ausgesetzt werden.

Ein Kokosabstreifer streift groben Schmutz ab, Nässe aufsaugen kann er nicht wirklich. Zur Reinigung einer Türmatte aus Kokosfaser bedarf es keiner Zaubermittelchen. Einfach Ausschütteln, Ausklopfen oder Absaugen.

pro Kokosfussmatte:

  • streift groben Schmutz ab
  • große Auswahl
  • günstig in der Anschaffung

kontra Kokosfussmatte:

  • verliert Fasern ( „rieselt“ )
  • bedruckte Kokosmatten eignen sich nicht für den Außenbereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.